Sonntag, 12. April 2015

COCO CHANEL - Mein erfolgreiches E-Book auch als Broschüre erhältlich






COCO CHANEL war kein Luxusgeschöpf, wie man vielleicht glauben könnte, sondern eine hart arbeitende, immer wieder alles riskierende Karrierefrau, die sich in einer Welt der Männer behauptete. Sie befreite die Frauen - unter anderem - vom ungesunden Mieder und ebnete ihnen damit den Weg in die Berufswelt.

Ihr Leben war bunt, herausfordernd, von Tiefschlägen geprägt, aber vor allem sehr arbeitsreich und unglaublich kreativ. 

Informieren Sie sich über eine der schillerndsten Frauengestalten des vergangenen Jahrhunderts.


COCO CHANEL - Ein Leben für die Mode

Kurzbiographie

15 Seiten, kleiner Druck
7 Gemälden zum Thema
BROSCHÜRE Euro 5,--/Versand Euro 2,--
WEBSHOP www.artforsale.at

Donnerstag, 2. April 2015

"CONCHITA WURST" SONGCONTESTWINNER 2014
„GOD SAVE THE QUEEN – BUT DON’T SHAVE THE QUEEN“



www.gitta-landgraf.at/Legenden & Ikonen


  „GOD SAVE THE QUEEN – BUT DON’T SHAVE THE QUEEN“
Format:  40 cm x 40 cm
Technik: Acryl auf Leinen
Preis:  Euro  550,-- (MWST-frei)
Signatur: G. Landgraf 2015
www.gitta-landgraf.at/Legenden & Ikonen

BESCHREIBUNG:

Das Bild zeigt CONCHITA WURST als Porträt, dessen konzentrierter, aber auch fragender Blick den Betrachter fixiert. 
Geschmückt mit einer Tiara, wie ihn die englische Königin (GOD SAVE THE QUEEN) zu tragen pflegt, zeigt der angedeutete Ausschnitt ihrer „Robe“ (Conchita trägt keine Kleider, sondern Roben…) eine Bordüre, die die Aufschrift „BUT DON’T SHAVE THE QUEEN“ trägt. Welch ein „Verlust“, wenn dieser Bart verloren ginge! 
Der Hintergrund zeigt „das Grau des Alltags“, den Conchita mit Ihrer Persönlichkeit „ein wenig zum Strahlen bringt“.

CONCHITA WURST ist eine Kunstfigur, die die Welt ein wenig toleranter gemacht hat.
Der Bart in einem wunderschönen, femininen Gesicht zeigt für mich den Zwiespalt, in dem sich dieser „künstliche“ Mensch befindet. Mann? Frau? Was bin ich?
Aber – ist das wirklich von Bedeutung?
Trägt nicht jeder Mensch eine weibliche und eine männliche Seite in sich?
Und CONCHITA’S Blick fragt: Schafft ihr es, mich leben zu lassen, wie ich kann? Und vor allem wie ich  w i l l ??? Schaffst  D u  es?